Ein Idyll – die Erste

„Hermann und Dorothea“ feiern Premiere

v.l. Marion Bihler-Kerluku, Thomas Krutmann, Doro Bohr – Foto: (c) Sandy Craus, 2020

Michael S. Zerban in O-Ton:
„Wenn Krutmann die Tour in einem ergreifenden Monolog am Ende eines Bahnsteigs abschließt, ist wirklich alles gelungen. Musik, Puppenspiel und Darstellung werden aus nächster Nähe als eine Einheit begriffen, die sich wie ein anderer Planet durch Mülheim wälzt. Da will der Applaus nicht enden, und lange stehen Darsteller und Zuschauer nachher noch auf dem Bahnhofsvorplatz zusammen, um über das Stück zu sprechen. Schöner mag man sich Theater kaum vorstellen.“

https://o-ton.online/aktuelle_auffuehrung/o-ton-koeln-hermann-und-dorothea-zerban-200903/