Gestaltungsprozesse

emm – Seit dem 1. November arbeiten die aus dem Iran stammende Lyrikerin Pegah Ahmadi, die Autorin und Regieassistentin Katalin Naszály, die freie literarische Forscherin Elina Mikkilä und der Drehbuch- und Thrillerautor Marco Hasenkopf an ihrem Projektziel: ein fiktiver Text in Romanumfang bis zum Ende der Projektphase Ende November.

Der Arbeitsmonat ist nun zur Hälfte um, die intensive Schreibphase hat begonnen. Die Autorinnen und der Autor konzentrieren sich auf ihre Geschichten, ihre Gestaltung und stecken doch regelmäßig die Köpfe zusammen, um miteinander zu ringen und sich zu vergewissern: dem eigenen Konzept und der Vernetzung mit den anderen.

Alle vier widmen sich dem Leitthema: Ghosts, das sowohl Verwandlung als auch Unfassbares als auch Illusionen oder Behauptungen bedeuten kann. Wir werden sehen. Verraten werden darf schon: eine Katze spielt mit. Ein Wal vielleicht. Und Zensur, staatliche, wie die eigene.

ghosting
(c) Kerstin Unger
gruppe
(c) Kerstin Unger
katze
(c) Kerstin Unger
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s